Zusätzlich zur Überbrückungshilfe II können Sie im Rahmen der NRW Überbrückungshilfe Plus eine branchenübergreifende Wirtschaftsförderungsleistung (fiktiver Unternehmerlohn) i. H. v. 1.000 € pro Monat für maximal 4 Monate (September, Oktober, November und Dezember 2020) erhalten.

NRW Überbrückungshilfe Plus

Antragsberechtigt sind Soloselbstständige, Freiberufler und im Unternehmen tätige Inhaber von Einzelunternehmen und Personengesellschaften mit höchstens 50 Mitarbeitern, die ihre Tätigkeit von einer in Nordrhein-Westfalen befindlichen Betriebsstätte oder einem in Nordrhein-Westfalen befindlichen Sitz der Geschäftsführung aus ausführen. Des Weiteren gelten die Antragsvoraussetzungen für die Überbrückungshilfe II, da der Antrag auf NRW Überbrückungshilfe in den Antrag auf Überbrückungshilfe II integriert ist. Es muss also mindestens eines der folgenden beiden Kriterien erfüllt sein:

  • Umsatzeinbruch von mindestens 50 % in zwei zusammenhängenden Monaten im Zeitraum April bis August 2020 gegenüber den jeweiligen Vorjahresmonaten.
  • Umsatzeinbruch von mindestens 30 % im Durchschnitt in den Monaten April bis August 2020 gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Diese Hilfe kann dann auch für die private Lebensführung (z. B. private Mieten, Lebensmittel, Beiträge für die Krankenversicherung oder private Altersvorsorge) verwendet werden. Auch ist ein Nachweis für die Verwendung nicht zu erbringen. Wie andere Coronahilfen ist auch die NRW Überbrückungshilfe Plus als Betriebseinnahme zu versteuern.

Es müssen noch nicht einmal betriebliche Fixkosten vorliegen. Die Kosten für den Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, vereidigten Buchprüfer oder Rechtsanwalt, die im Rahmen der Beantragung der Corona-Überbrückungshilfe anfallen, sind jedoch Fixkosten im Sinne der Überbrückungshilfe und können mitbeantragt werden. Sie erhalten also das Honorar für die Antragstellung auch hier bis zu 90 % erstattet.

Wir helfen Ihnen bei der Antragstellung!

Der Antrag erfolgt im Rahmen des Antrages auf Überbrückungshilfe II, so dass der Antrag über einen Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, vereidigten Buchprüfer oder Rechtsanwalt erfolgen muss. Wir helfen Ihnen bei der Antragstellung. Dies gilt unabhängig davon, ob Sie bereits bei uns Mandant sind oder nicht.

Für den Datenaustausch nutzen wir eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselungstechnologie, die DSGVO zertifiziert ist. Zum Schutz Ihrer sensiblen Daten arbeiten wir mit einem hochsicheren Cloud-Server. So bieten wir Ihnen einen digitalen Briefkasten, der die höchsten Anforderungen an Datenschutz und Datensicherheit erfüllt.

Sprechen Sie uns gerne an.